Einweihung des Max-Planck-Instituts KOLL in Potsdam

21.09.2015

Das Institut für Kolloid- und Grenzflächenforschung am Forschungscampus Potsdam-Golm nimmt offiziell seinen Erweiterungsneubau in Betrieb.

Dieser besteht aus einem dem Bestand folgenden viergeschossigen Gebäudeflügel und einer hofseitigen eingeschossigen Bebauung in der Ebene UG, die für wissenschaftliche Funktionsanlagerungen vorgesehen ist (Flachbau), sowie aus einem zusätzlichen Technikgeschoss (geschlossene Technikzentrale) auf dem Dach.

Unsere Leistung: Tragwerksplanung

Zurück